i+R | geotech | GmbH
Drucken

Heiß auf Zukunft

Geothermie_Referenzprojekt_24

Im Erdinneren schlummert ein fast unerschöpfliches Potenzial: die Erdwärme. Fast überall hat das Erdreich schon in geringen Tiefen verwertbare Temperaturen. Und das Beste daran ist, dass diese kostenlose Ressource für alle zugänglich ist. Zum Heizen oder zum Kühlen. Wir heben den „Energieschatz“ für Sie.

Wie funktioniert eine Erdwärmesondenbohrung?

Mittels Spül- oder Hammerbohrung wird die Erdwärme angezapft. In das Bohrloch werden PE-Rohre als Doppel-U-Sonden abgeteuft, mit einer Injektion verpresst und mit einer Wärmeträgerflüssigkeit gefüllt, die in einem geschlossenen Sonde-Wärmepumpe-Kreislauf zirkuliert.

 Mit Geothermie gut aufgestellt

  • dauerhafte Energiequelle zum Heizen und Kühlen
  • sehr gute CO2 Bilanz
  • Wertsteigerung Ihrer Immobilie
  • wenig Wartungsarbeiten

Was bringt Ihnen Geothermie?

  • Sie decken bis zu 80%, kombiniert mit einer Photovoltaik-Anlage
  • sogar bis zu 100% Ihrer benötigten Wärmeleistung gratis aus dem Erdreich
  • die gewonnene Energie können Sie an heißen Tagen
  • auch zum Kühlen verwenden
  • Heizungswärmepumpen in Sole/Wasser- und Wasser/Wasser
  • Ausführung profitieren von hohen Förderungen 

Was bieten wir Ihnen?

  • persönliche Beratung, hohes Planungs-Know-how
  • und termingerechte Bohrung
  • Spülbohrungen in nicht standfesten Geologieschichten
  • (Kies, Sans, Seeablagerungen)
  • Im-Loch-Hammerbohrungen in hartem Material (Fels)
  • Brunnenbohrungen für Wasser/Wasser Wärmepumpen
  • ohne Qualitätseinbußen des Grundwassers
  • sichere und saubere Bohrungen
  • leistungsstarke Maschinen
  • Einholung von wasserrechtlichen Bewilligungen
  • Zusammenarbeit mit Installateuer und Planer
  • Einsatz geprüfter Materialien
  • Anschlussarbeiten von der Bohrung samt Soleverteiler bis ins Haus
  • Thermal Response Test, inkl. Auswertung

Referenzprojekte i+R geotech GmbH

Kontakt

Roland Satzger
Geschäftsbereichsleitung
roland-satzger2.jpg
Caroline Ebner
Administration
caroline-ebner_1.jpg
Eva Feistel
Administration
eva-feistel--2-_-.jpg